Zweierlei Pasta

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8530-pinterest

Die Urlaubszeit ist vorüber, aber die Stimmung bleibt im Gedächtnis. Um das zu nutzen wollen wir wieder einmal Pasta-Variationen versuchen.

Pasta Neapolitaner – das Original

Nudelteig (Grundrezept hier) am Vorabend vorbereiten.
Den Teig mit der Nudelmaschine bis Stufe vier dünn ausrollen. Drei Blätter dann durch die Bandnudelpfalze zu Tagliatelle schneiden. Wer keine Nudelmaschine hat kann die Blätter locker aufrollen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Auf einer bemehlten Fläche dann locker auslegen und antrocknen lassen.

 

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8530
Zwei Knoblauchzehen schälen und in die Hälfte schneiden. 5 El Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen und den Knoblauch frittieren. Eine hand voll frische Basilikum Blätter hinzufügen und ganz kurz mit frittieren – Vorsicht, der Basilikum darf nicht schwarz werden. 1 Dose gehackte Biotomaten beigeben, nur mit etwas Salz abschmecken und eine Priese Zucker hinzugeben damit die Säure ausgeglichen wird. Jetzt etwa 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Vor dem Servieren die Knoblauchzehen entfernen.
Die Tagliatelle in kochendem Salzwasser 3 – 4 Minuten kochen lassen, abseihen und mit der Tomatensauce und frisch geriebenen Parmesan in der Pfanne gut vermischen.
Mit frisch geriebenen Pecorino oder Parmesan anrichten.

 

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8532

Kürbisravioli

Einen Hokkaido Kürbis waschen, in der Mitte teilen und die Kerne entfernen. Den Kürbis in große Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anrösten. Mit Zimt, Salz und etwas Zucker würzen und zugedeckt karamellisieren und dünsten lassen bis der Kürbis weich ist. Notfalls etwas Wasser hinzugeben. Es darf nicht zu flüssig sein! (das ganze kann man auch bequem im Backrohr machen!)
Den Kürbis danach mit den Mixer* oder Pürrierstab* zu einem feinen Püree verarbeiten.
Jeweils mit einem Teelöffel kleine Häufchen im Abstand von 2 cm auf die Hälfte der ausgerollten Teigblätter legen. Die Zwischenräume mit einem verquirlten Ei bestreichen und danach jeweils eine Teigplatte darauflegen, die Ränder fest andrücken. Die Ravioli in Quadrate schneiden und in Salzwasser 4 Minuten sanft garkochen. Wenn die Ravioli an die Oberfläche schwimmen sind sie fertig.

 

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8522

3 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, mit Zimt kräftig würzen und frische Salbeiblätter darin frittieren. Die Ravioli mit der Salbeibutter beträufeln und servieren.

 

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8519

Ananas Tarte Tatin mit Zitronengeras Eis

Für das Eis 400ml Kokosmilch und 2 Stangen Zitronengrass in einem Topf etwa 30 Minuten einkochen lassen. Danach auskühlen und das Zitronengras entfernen.
3 Eigelbe mit 50g Staubzucker und 10g Speisestärke schaumig rühren. Die Kokosmilch druntermischen und unter ständigem rühren auf dem Herd 5 Minuten erhitzen bis der Löffel mit der Masse schön bedeckt bleibt. Auskühlen lassen. 150ml Sahne leicht aufschlagen, die Schale einer Zitrone reiben und beides unter die Kokosmilch heben. In die Eismaschine geben und 30 Minuten zum Eis verarbeiten. Wer keine Eismaschine hat, gibt die Masse gleich zugedeckt ins Eiskühlfach und lässt sue mindestens 6 Stunden fest werden.

 

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8542

Eine Ananas schälen, den Strung aus der Mitte entfernen und in ca 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
In einer Pfanne 90g Staubzucker karamellisieren. Wenn der Zucker hellbraun ist, die Ananasscheiben beigeben. 1 EL Butter und 2 EL Malibulikör hinzufügen und 2 Minuten mitköcheln lassen. Die Ananasscheiben zwischenzeitlich einmal wenden. Die Pfanne vom Herd nehmen.
Aus einen frischen Blätterteig – wir nehmen gerne Dinkel oder Glutenfreien Blätterteig, er wird immer knuspriger – Kreise mit einem 15cm Durchmesser ausstechen.
In kleine, mit Butter ausgestrichene Blini- oder Backförmchen, wird jetzt jeweils etwas von der Karamellsauce geträufelt und danach je eine Ananasscheibe platziert. Zum Schluss die Tarts mit dem Blätterteig bedecken, die Ränder dabei nach innen drücken. Bei 170 Grad 25 Minuten backen.
Die Tarts danach aus den Förmchen stürzen und mit dem Eiscreme anrichten!

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8541
DIE MIT STERNCHEN (*) GEKENNZEICHNETEN VERWEISE SIND SOGENANNTE AFFILIATE/ PROVISION-LINKS. WENN DU AUF SO EINEN VERWEISLINK KLICKST UND ÜBER DIESEN LINK EINKAUFST, BEKOMME ICH VON DEINEM EINKAUF EINE PROVISION. FÜR DICH VERÄNDERT SICH DER PREIS UND SONST AUCH NICHTS!

 

Hier ist den Pinterest optimierter Pin ❤

©Angela M. Schlabitz - 2018 - aBitze Fotoartist-Mausewanderer-Instagram-food-dielekkerbissen-lekkerbissen-pasta-italian-8530-pinterest

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s