Gefüllte Hühnerbrüstchen mit Speckknusper auf Brokkolicreme mit Walnuss-Kartoffelpüree

 

In Namibia haben wir regelmässig Hühnerbrüstchen auf dem Grill gelegt, oder besser gesagt, auf gut Namlisch: gebraait. Bevor diese allerdings über dem Rauch und der Hitze des wunderbaren Kameldornholzes geröstet wurden haben wir die Hühnchen gerne mit einer süsspikanten Glasur versehen.
Zur Erinnerung dessen habe ich mich entschlossen zur Rückkehr von Geli aus ihrem Urlaub in Namibia die Idee etwas weiterzuentwickeln. Hier nun ein Rezept zu einem typisch afrikanisches Hähnchen:

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0039b

Die Hühnerbrüstchen putzen und in der Mitte eine Tasche schneiden.
50g getrocknete, weiche Pflaumen hacken. Die restlichen, zerstoßenen Walnüsse mit Honig, den Pflaumen, einem Eigelb und etwas Salz vermengen und die Hühnerbrüstchen damit füllen und die Taschen mit Spiesschen verschliessen.Danach in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Brüstchen kurz anbraten, salzen und Pfeffern.
Für die Glasur 2 Teelöffel Honig mit einem Teelöffel Senf und einer gehackten Knoblauchzehe vermischen und die Brüstchen damit bestreichen. Dann im Rohr bei 200 Grad etwa 20 Minuten knusprig gar braten.

Für das Püree 4 mittelgroße Kartoffel in der Schale weich kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Milch, Butter, Salz und Muskatnuss würzen.
Ca. 80g Walnüsse im Mörser gut zerstoßen und die Hälfte davon zu dem Kartoffelpüree geben. Warmstellen.

Eine Schalotte fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Brokkoli in kleine Röschen teilen und den Stamm in Würfel schneiden. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben und ebenfalls kurz anrösten. Salzen und pfeffern und mit etwas Milch ablöschen. Ca. 10 Minuten weich dünsten. Den Brokkoli mit der Flüssigkeit in den Mixer geben und fein pürieren. Es sollte eine schöne Homogene Masse entstehen. Nötigenfalls noch etwas Milch hinzugeben. Am Ende nach Geschmack nachsalzen.
Speckstreifen in einer Pfanne schön knusprig braten, aus dem ausgelassenen Fett nehmen und auf Küchenkrepp trocknen lassen, warmstellen.

Auf vorgewärmten Tellern das Püree zu Türmchen aufschichten, wir haben dafür einfach Keksausstecher verwendet. Die Brokkolicreme als Spiegel in die Mitte des Tellers geben. Die Brüstchen in Scheiben schneiden und auf das „grüne Bett“ legen, mit den Speckstreifen abschliessen. Wer noch mag kann Pinienkerne anrösten und alles damit bestreuen.

Guten Appetit!

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0037

Kokoscreme mit Erdbeeren
Für Die Kokoscreme einen Liter 100%ige Kokosnussmilch mit 125g Zucker erhitzen. Zwei Esslöffel Maisstärke mit 3 Elsslöffel Kokosnussmilch vermischen. Und langsam in die erhitzte Milch einrühren. Ungefähr drei Minuten sanft einköcheln lassen. Die Masse in Förmchen giessen und mindestens drei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Pudding auf Teller stürzen und mit frischen Erdbeeren oder anderen Saisonalen Obst anrichten.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0048

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0052

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nino sagt:

    Fantastisch!!!!!! Wir können zusammen arbeiten, du als Köchin und ich als Barrista wir gründen ein coffee Longue NIN.IRI. OK

    1. 😉 Danke Nino, das wäre eine super Idee 👍🏻😄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s