Kürbisravioli mit Salbeibutter und Bacon-Fetaravioli mit Trüffelschaum

Ein Spätsommerliches Menü mit Erinnerungen aus dem Urlaub:

Kürbisravioli mit Salbeibutter und Beacon-Fetaravioli mit Trüffelschaum

Karamelisierte Feigen mir Ziegenfrischkäse

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0009B

Kochbegleitung: Prosecco mit Waldmeister und Feigen

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0004

Für den Ravioliteig:

230g Vollkorndinkelmehl

70g feines Maismehl

1 Vollei

3 Eigelb

2 EL Olivenöl

Wenn nötig etwas Wasser

Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einen geschmeidigen Teig verarbeiten. Danach mit den Händen noch kurz durchkneten und zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig in 6 gleichgroße Teile schneiden und mit der Nudelrolle ca. 3mm dick ausrollen. Abschließend bis zur Stufe 5 durch die Pastamaschine drehen um schöne dünne Teigbahnen zu bekommen. Sie sollten ca. 5 cm breit sein. Jede Teigbahn vertikal einmal in der Mitte auseinanderschneiden.

Kürbisfüllung:

Den Kürbis (Butternut) schälen und in etwas Butter mit Zimt, Salz und Zucker langsam weichdünsten. Wenn nötig etwas Wasser hinzugeben. Die Füllung mit einem Kartoffelstampfer zu einem feinen Püree verarbeiten

Bacon-Fetafüllung

Den Bacon und die Zwiebel in feine Blöckchen schneiden und danach in etwas Butter schön knusprig anrösten. Überschüssiges Fett abgießen. Den Fetakäse fein schneiden und die Speck-Zwiebelmischung darunterheben. Alles gut pfeffern.

Mit einem Teelöffel je drei Bahnen mit einer Füllung belegen. Die Ränder mit einem Eigelb bestreichen und eine Teigbahn oben drauf legen. Die Ränder zwischen den Häufchen aneinanderdrücken. Mit einem Messer oder Ausstecher die Ravioli in die gewünschte Form bringen.

Salzwasser zum Sieden bringen und die Ravioli ca. 5 Minuten ziehen lassen.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0006

In der Zwischenzeit frischen Salbei in Streifen schneiden. Und in schäumender Butter kurz anschwitzen.

Pinienkerne in einer Pfanne anrösten.

Den Trüffelfrischkäse in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Etwas Milch hinzugeben falls nötig. Mit einem Milchaufschäumer die Creme aufschlagen.

Die Kürbisravioli mit Salbeibutter und die Baconravioli mit dem Trüffelfrischkäse anrichten. Alles mit den Pinienkernen und geriebenen Pecorino bestreuen.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0015 ©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0017 ©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0019

Karamellisierte Feigen mit Ziegenfrischkäse

Für den Nachtisch frische Feigen putzen und zweimal Kreuzweise einschneiden. Auf jede Feige ein bis zwei Teelöffel Ziegenfrischkäse platzieren und mit Zimt und Honig beträufeln. Die Feigen für ca. 10 Minuten bei 220° C in das Backrohr schieben. Mandelblättchen in etwas Butter anrösten und am Ende der Backzeit über die Feigen streuen. Mit heissen Pfefferminztee servieren.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0026

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s