Saftige Hühnerkäulchen an Wasabi-Erbsenpüree und gegrillter Hakkaidokürbis

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0127_b

Den Knochen vorsichtig aus den Hühnerbeinchen entfernen. Das gelingt ganz gut indem man an jedem Ende die Haut bis zum Knochen quer einschneidet und danach das Fleisch wie eine Socke falsch rum vom Knochen zieht. So bleibt immer eine schöne Tasche für die Füllung.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0111

Füllung und Hühnchen:

Frühlingszwiebeln putzen und waschen, Ingwer und Knoblauch schälen. Alles getrennt fein hacken. Garnelen, Hühnchenhack (am besten Filets durch den Fleischwolf drehen), Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch in einer Schüssel mit Currypaste und der Hälfte der Fischsauce gründlich mischen. Die Masse zu 12 gleich großen Bällchen formen. Die Bällchen in die vorbereiteten Fleischtaschen geben und sie wieder in die Form von Beinchen drücken. Die Öffnung jeweils mit einem Zahnstocher verschließen. Limette auspressen. Ketjap manis und 1 EL Limettensaft verrühren. Hünchen darin wenden und nebeneinander auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) 25 Minuten braten.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0119

Tipp: Die Überreste der Füllung haben wir in kleine Bällchen gerollt und zum Backen mit in den Ofen gestellt. Ein leckerer Snack!

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0122

Hakkaidokürbis:

Vom Kürbis den faserigen Innenteil und die Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch in 8 Spalten schneiden und die Schale entfernen. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kürbisspalten darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4 Minuten braten. Nach ca. 2 Minuten die Frühlingszwiebeln zufügen. Kürbis mit Meersalz bestreuen.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0123

Wasabi-Erbsenpüree:

Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Zitrone waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und 1 Hälfte auspressen (die 2. Hälfte anderweitig verwenden). Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Gefrorene Erbsen dazugeben und 1 Minute dünsten. 2 EL Wasser, 1 EL Zitronensaft und die Zitronenschale dazugeben und 1-2 Minuten kochen. Sojacreme dazugießen und einmal kurz aufkochen. Alles in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Wasabipaste würzen.

Alles nach belieben auf einen Teller anrichten.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0127

Schwedische Mandeltorte

  • 8 Eier (Größe M)
  • 200 g Sojasahne oder Schlagsahne
  • 400 g Fruchtzucker
  • 150 g Butter
  • 200 g gemahlene Mandeln mit Haut
  • 75 g Mandelblättchen
  • 1 EL Puderzucker
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier

Eier trennen. Eiweiß beiseitestellen. Sahne und 200 g Zucker aufkochen und vom Herd nehmen. 1/3 der Sahne und Eigelbe mit einem Schneebesen kräftig verrühren, unter die übrige Sahne rühren. Masse unter Rühren (mit einem Teigschaber am Boden entlang) bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten erhitzen, bis sie dickcremig wird. NICHT KOCHEN LASSEN! Creme in eine Schüssel umfüllen. Direkt auf der Oberfläche mit Folie bedecken und auskühlen lassen. Butter bei Zimmertemperatur lagern.

4 Eiweiß steif schlagen, 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. 100 g gemahlene Mandeln unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 18–20 Minuten backen. Boden mit einem Messer vom Springformrand lösen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Zweiten Boden ebenso zubereiten und backen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und auskühlen lassen.

Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes 8–10 Minuten cremig rühren. Eiercreme nach und nach löffelweise darunterschlagen. Ca. 1/3 der Creme auf einen Boden geben und verstreichen. Zweiten Boden daraufsetzen und mit der restlichen Creme einstreichen.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0137

Torte sofort mit den Mandelblättchen bestreuen. Bis zum Servieren kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben.

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0143

©AMS Studios Photography by Angela M. Schlabitz. All rights reserved. Saving and publishing my pictures without permission is illegal.DSC_0152

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s