Lammfilet im Hühnerkorb

Drei Wochen Kochpause, jetzt wird es wieder Zeit das wir uns was Neues einfallen lassen das Ihr wieder nachmachen könnt.

 

„Hugo“ inspiriert!

 

Bild

 

Heute gibt es:

 

Bild

 

Lammfilet im Hühnerkorb

 

Lammfilet in Olivenöl, frischer Minze, Rosmarin, Knoblauch und Pfeffer über Nacht marinieren.

 

Für die Hühnerfarce zwei filetierte und enthäutete Hühnerbrüstchen in Stücken schneiden und zusammen mit 3 Anchoviefilets, einen Teelöffel Kapern und ca 20 ml Sahne in die Küchenmaschine geben und pürieren. Pfeffern und nach Geschmack mit frischen Koriander würzen.

 

Einen Tiefkühl Blätterteig auftauen und 4, im Durchmesser ca 15cm runde Teilchen ausstechen. 4 Muffinförmchen damit auslegen. Die Formen zur Hälfte mit der Hühnchenfarce befüllen.

 

In der Zwischenzeit eine Sellerieknolle und zwei Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. In Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgiessen. 30 ml Sahne, einen Esslöffel Butter, geriebene Muskatnuss und Salz wenn nötig dazugeben und stampfen.

 

Die Lammfillets in 4 gleich große Teile schneiden und schneckenförmig aufrollen, mit einem Zahnstocher befestigen. Die Filets mit frischem Rosmarin in etwas Olivenöl scharf anbraten, danach die Zahnstocher vorsichtig entfernen und auf die Hühnchenfarce platzieren. Bei 200 Grad im Rohr – bis der Teig goldgelb ist – backen.

 

Bild

 

Bild

 

Die Lammfilets im Hühnerkörbchen aus den Muffinformen lösen und auf Tellern zusammen mit dem Selleriestampf und buntem Gemüse nach Belieben anrichten.

 

Bild

 

Nachtisch:

 

250g Frischkäse mit Rosen-Ingwergelee vermischen. Eine frische Ananas schälen, den Strunk entfernen und das zarte Fleisch ganz fein hacken. Alles unter den Frischkäse rühren und in Gläsern füllen. Mit ein paar Ananasstückchen abschliessen. Kühl stellen.
Mit Giotto’s – wir haben die Mandelvariante genommen – und einem Glas Amaretto servieren.

 

Bild
Werbeanzeigen

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Andreas Hilka sagt:

    Liebe Iris, dies wird ein Zwischengang unseres Silvestermenüs – vielen Dank für die vielfältigen Inspirationen!!

    Liebe Grüße und Euch einen guten Rutsch!
    Andreas

    1. Lieber Andreas,

      ich hoffe das Rezept ist gut gelungen und es hat geschmeckt?

      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben noch ein frohes neues Jahr.

      Bis bald!

      Liebe Grüße,

      Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s