Zu empfehlen für das Weihnachtsmenü

Für unser Sonntagsessen musste ich schon am Vortag den Nudelteig vorbereiten. Ich finde der Teig kann so ausreichend ruhen und ist am nächsten Tag geschmeidiger.
Ich habe kürzlich eine Weizenfreie Diät gemacht und dabei festgestellt das Dinkelmehl nicht nur verträglicher ist sondern auch besser schmeckt. Also, für meinen Nudelteig nehme ich 200g Dinkelmehl, 2 Eier und ca. 1 El Ölivenöl sowie etwas Salz. Ich gebe alles in meine Küchenmaschine und lass sie die und harte Arbeit machen. Der Teig sollte grob klumpen, dann ist er richtig. Zu einer Kugel geformt und in Alufolie gewickelt kommt der Teig bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank.
Meinen Nudelteig teile ich in drei Teile, rolle ihn bis zu ca. 3 mm aus und lasse die Stücke bis zu Stufe 7 durch die Nudelmaschine bevor ich sie in Spaghetti’s schneide.
Bild
Es sollen Angelhair Spatettis werden, also spezial dünne Nudel, passend zur feinen Zitronen Sauce. Bis zur Weiterbearbeitung bleiben sie erstmal auf der Trockenstange hängen.
Bild
In eine kleine Schüssel kommt etwas Zucker, Bourbon Whiskey, etwas Apfelessig und reichlich grob gemahlenen Pfeffer.
Auf Spießen stecke ich abwechselnd Lachsfilet, mundgerecht geschnitten und Jakobsmuscheln. Die Spiesse beträufle ich mit dem Whiskeysud und lasse sie 1 Stunde marinieren.
BildBild
Yoyo bekommt auch etwas frischen Lachs. Leider muss ich feststellen das sie anscheinend die einzige Katze in der Welt ist die sich nicht für so eine Köstlichkeit interessiert.
Bild
Jetzt ist wieder Zeit für den Eistee: Heute gibt es Weissen Tee mit Rosenblüten, Tonkabohnenhonig und Zitrone.
Bild
Geli hat sich in der Zwischenzeit hinzugesellt und wir besprechen die weiteren Vorgänge über ein Gläschen Sekt mit Rosensyrup.
Bild
In eine Pfanne rösten wir die Walnüsse. Am Ende geben wir noch etwas Butter hinzu damit die Nüsse schön glänzen.
Bild
Die Lachsspieße lege ich jetzt in eine Bratpfanne mit etwas Olivenöl und lasse sie knusprig braun braten. Ich lösche sie mit der Whiskeymarinade und lasse diese kurz einköcheln.
Die Nudeln kocht Geli ungefähr 3 Minuten in Salzwasser. In der Zwischenzeit reibe ich etwas Zitronen Zest. Den Saft der geriebenen Zitrone gebe ich zu etwas geschmolzener Butter in einen kleinen Topf, füge etwas Biobrühe hinzu, Salz, Pfeffer und lasse alles einkochen. Die Zitronenschale und frische Petersilie kommt am Ende dazu. Geli hebt die fertigen Spaghetti vorsichtig unter die Zitronensauce.
Bild
Vom grünen Spargel breche ich die holzigen Teile ab und blanchiere ihn kurz in Salzwasser, danach beträufle ich ihn mit etwas geschmolzener Butter.
Bild
BildBild
Die Lachsspiesse mit den Walnüssen und Spargel auf den Spaghetti’s arrangieren und servieren.
BildBildBildBild
Für den Apfelkuchen bereitet Geli einen Grundteig aus Dinkelmehl, Zucker, Backpulver, etwas Öl, Bioyoghurt und Vanillezucker.
BildBildBildBild
Die Masse kommt in eine Springform und wird mit geschälten Apfelspalten belegt. Am Ende spränkelt sie noch geröstete Mandelsplitter darüber und bäckt den Kuchen bei 160 Grad C für 25 Minuten.
Bild
Sie serviert den Kuchen mit Hot Chocolate und Marshmallows ….. Hmmm, was für die Seele.
Bild
Werbeanzeigen

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s